Was ist das Opferhaus?

Die Mitglieder des Opferhauses sind alte Veteranen des Spiels „Call of Duty“. Wir sind das Kanonenfutter, die überwiegend Alten, Gebrechlichen und Pflegebedürftigen. Uns muss man an die Hand nehmen und über die Straße führen. Wir campen nicht, wir brauchen nur etwas länger – bei uns läuft eben nicht mehr alles so flüssig aber wir haben Spaß dabei.

Entstanden ist unsere reife Fun-Community (kein Clan) aus dem Fallobst des www.callofdutyseries.de Forums. Wir
haben uns zusammengefunden, da wir allesamt mit dem jugendlichen Elan der Highskiller nicht mehr mithalten können und mit dem Wortschatz der Jugend von Heute nicht klarkommen (Flaming). Das Opferhaus ist voll mit berufstätigen Feierabend-Zockern, die nach der abendlichen Demenzpille noch eine entspannte Runde im CoD Multiplayer drehen wollen. Daher finden sich unsere Senioren für gemeinsame Spieleabende zusammen, bei welchen keiner über- oder unterfordert ist.

Das Opferhaus bietet eine Plattform, auf der man sich mit gleichgesinnten Insassen austauschen und neue (Steam-)Freundschaften schließen kann. Wir spielen ausschließlich HC (hardcore)! Beim gemeinsamen Spiel geht es
mehr um das Miteinander als um das Spiel selbst, weshalb jeder Pflegling seine Abschussquote nicht besonders ernst nehmen sollte. Wir debattieren nicht ewig über Waffenklassen oder Abschussquoten, sondern genießen das lustige Gespräch über Gott und die Welt. Das Spiel selbst rückt dabei eher in den Hintergrund. Wir haben Humor und kosten diesen vollends aus – uns bleibt ja auch nicht mehr viel Zeit.

Selbstverständlich bieten wir einen eigenen TS3-Channel, über den die Pflegefälle kommunizieren. Die Nutzung ist keine Pflicht, wird aber von allen sehr begrüsst, da es uns vor allem um den persönlichen Kontakt geht. Wir alle brauchen immerhin ZLZ (zärtlich liebevolle Zuwendung).

Gibt es Regeln?

Da sämtliche Teile von Call of Duty einer Altersbeschränkung unterliegen, haben wir uns zum Vorsatz genommen keine Minderjährigen ins Opferhaus aufzunehmen. Spaß am Spiel, faires Verhalten und ein ordentlicher Umgangston sind sonst die einzigen Voraussetzungen für die stationäre Aufnahme.

Des Weiteren unterliegt auch das Opferhaus ein paar wenigen Regeln, um deren Beachtung unbedingt gebeten wird. Diese hat die Heimleitung hier noch einmal zusammengefasst:
- das Opferhaus ist für Pfleglinge unter 18 Jahren ungeeignet
- wir spielen ausschließlich HC
- jede Art von Flaming (Gefluche/Gemotze) ist unerwünscht
- Launcher/Tubes und Akimbo sind unerwünscht

Wie geht’s nun weiter?

Alles weitere zur stationären Aufnahme findet Ihr hier in unserem Forum.

Bei Problemen, Fragen und Anregungen wendet Euch im Forum bitte an Hadjy, Painless, MsHyde oder Semper Fi!